Teilen | 
 

Pokémon-Heime

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
PuppenspielerTeamaccount Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 291
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 782
Benutzerprofil anzeigen
Pokémon-Heime, geschrieben am Fr Apr 15 2016, 12:40

Pokémonheime
Es ist eine traurige Tatsache, dass Pokémon von ihren Besitzern ausgesetzt werden. Um ungewollten Pokémon dieses Schicksal zu ersparen beschliessen immer wieder Leute aus dem ganzen Land ein Pokémon-Heim zu eröffnen.
Manchmal finden die Heimbesitzer Pokémon vor ihrer Türschwelle vor, manchmal werden sie vom Pokémoncenter oder Anwohnern der Stadt kontaktiert, wenn ihnen wieder ein ausgesetztes Pokémon auffällt. Sie nehmen sich aller Pokémon an, die es nicht gewohnt sind in der Wildnis zu überleben und bieten ihnen ein neues Zuhause – in der Hoffnung dass die Pokémon irgendwann auch von guten Menschen adoptiert werden.

Auch für unsere User ist diese Stelle begrenzt möglich und bieten die Heime zudem eine weitere Möglichkeit um an neue Pokémon zu kommen.
Heimbesitzer
Doch ein Heim bringt viel Verantwortung mit sich und müssen Heimbesitzer sich dessen auch bewusst sein. Es gibt also verschiedene Anforderungen und Regelungen, an die sie sich halten müssen.

Zum einen wird selbstverständlich eine regelmässige Aktivität des Users und des jeweiligen Charakters verlangt.
Als Heimbesitzer muss man sich im Klaren darüber sein, dass man anderen Usern die Möglichkeit bietet, neue Pokémon zu ergattern. Man sollte sich im Inplay also nicht nur nebenbei um die Pokémon kümmern, sondern auch andere Charaktere betreuen, wenn sie eines der Pokémon adoptieren wollen.
Zum genauen Ablauf einer solchen Adoption findet ihr weiter unten nähere Informationen.
Für den Fall von längeren Abwesenheiten muss sich der Heimbesitzer daher auch einen Stellvertreter suchen, der dann die Aufgaben bezüglich der Pokémon-Vermittlung übernimmt. Hierbei sollte der Charakter des Stellvertreters auch im Inplay an der Führung des Heims beteiligt sein. Ob als freiwilliger Mitarbeiter, Mitbesitzer oder etwas anderes, ist hierbei egal.

Falls der Account eines Heimbesitzers gelöscht wird, sich die betreffende Person später aber wieder mit dem selben Charakter anmeldet, kann das Heim ausserdem nicht automatisch wieder übernommen werden.

Die im Heim lebenden Pokémon werden als NPC-Pokémon gehandhabt. Das heisst, euer und andere Charaktere dürfen nach Belieben mit ihnen interagieren, aber sie dürfen nicht in Kämpfen, Wettbewerben und Ähnlichem verwendet werden.
Da die Pokémon nicht offiziell zum Team des Charakters gehören, muss man sie natürlich auch nicht im Shop erwerben.
Adoptionen
User können, falls sie das möchten, ihre Charaktere eines der Pokémon aus dem Heim adoptieren lassen und dieses so in ihr Team aufnehmen. Hierbei betreut der Heimbesitzer den betreffenden Charakter im Inplay und kümmert sich darum, dass das adoptierte Pokémon auch in gute Hände gelegt wird.
Der Kaufpreis des Pokémons wird hierbei vom adoptierenden Charakter bezahlt, der Heimbesitzer muss also keine PD ausgeben.

In Heimen dürfen sich nicht ganz alle Arten von Pokémon befinden. Nicht als adoptierbare Pokémon möglich sind:
  • Eier
  • Shinies
  • Fossil-Pokémon
  • Pokémon der 2. Entwicklungsstufe
Seltene Pokémon sind grundsätzlich erlaubt, jedoch sollten sie nicht die Mehrheit der adoptierten Pokémon ausmachen, da sie schliesslich nicht besonders häufig anzutreffen sind und von vielen Menschen vermutlich lieber verkauft werden würden, anstatt dass man sie ohne Profit einfach weggibt.

Ablauf einer Adoption


Möchtet ihr ein Pokémon aus einem Heim adoptieren müsst ihr euch – wie für alle anderen Pokémon auch – zunächst das Fangrecht im Markt erwerben.
Ist dies geschehen braucht ihr natürlich noch einen Heimbesitzer, der die Adoption mit euch ausspielt. Meldet euch dazu entweder direkt beim Heimbesitzer eurer Wahl oder bei der Züchter- & Heim-Suche.
Habt ihr einen willigen Heimbesitzer gefunden, macht am besten untereinander die wichtigsten Handlungspunkte ab. Dies ist natürlich kein Muss, aber empfehlenswert, damit es zu keinen Missverständnissen kommt.

Nun kann es endlich zur eigentlichen Adoption im Inplay kommen. Diese spielt ihr und der Heimbesitzer aus, wobei je mind. 2 Posts, in denen es primär um die Adoption geht, nötig sind um die Adoption offiziell zu machen.
Wurde das Pokémon in euren Besitz übergeben, vergesst nicht euch bei den Updates zu melden und den Code für gefangene Pokémon auszufüllen.

Doch nun ist die Sache noch nicht unbedingt fertig.
Manche Heimbesitzer möchten sich beispielsweise vergewissern, dass die Pokémon die sie vergeben haben auch in guten Händen sind und beobachten euch nach der Adoption noch eine Weile oder geben eurem Charakter Tipps, wie er mit dem Pokémon umgehen soll. Dies ist jedoch vollkommen optional und muss für eine gültige Adoption nicht zwingend ausgespielt werden.
Nach einer geglückten Adoption können Heimbesitzer übrigens das Achievement Neues Heim gefunden einlösen und sich so etwas Geld dazu verdienen.
Vorhandene Heime
Damit die Hoenn-Region nicht von Heimen überschwemmt wird, ist die Anzahl der verfügbaren Posten für offizielle Pokémon-Heime beschränkt. Derzeit sind maximal 3 Heime möglich. Bei erhöhter Nachfrage oder mehr Usern kann diese Zahl jedoch angepasst werden.
Möchtet ihr ein Heim eröffnen, meldet euch am besten direkt bei einem Teammitglied. Zu beachten ist jedoch, dass die Heime geografisch nicht zu nah beieinander sein sollten.

Existierende Heime


  • Das Wunderland in Baumhausen City [×]
    Geleitet von Sayoko Yuki (Stellvertreter: Ame Yakushi)

  • Das Gratia auf Route 115 [×]
    Geleitet von Baila Castillo (Stellvertreter: Ann-Mary Evanson)

  • 3. Heim ist noch frei


 
Pokémon-Heime
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-
Gehe zu: