Austausch | 
 

 Wind der Veränderungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
 
Wind der Veränderungen

Der Schwalboss Bote
Ausgabe 3 # Mai

Bild © Sarah M.




Eine Kuipers auf Vormarsch!
Es waren turbulente Wochen, die das jüngste Mitglied der Kuipers-Familie durchstehen musste. Vor zwei Monaten wurde Darya Kuipers für tot erklärt und verfiel ihr Bruder in ein Koma. Mittlerweile scheint sich das Blatt aber gehörig gewendet zu haben.

Trotz aller Hindernisse konnte Darya Kuipers, Tochter des ehemaligen Arenaleiters Thorsten Kuipers und Schwester von Liam Kuipers, welcher das Amt bis zu seinem Unfall innehatte, sich endlich behaupten und in die Fussstapfen ihres Vaters treten. Seit wenigen Wochen ist die junge Frau der jüngste derzeit amtierende Arenaleiter Hoenns und scheint sie sich schon intensiv auf ihre Herausforderer vorzubereiten. Wie auch ihr Vater und ihr Bruder vor ihr, hat sich auch Darya auf den Typ Wasser spezialisiert – zusätzlich ermöglicht sie Herausforderern im Fall eines Unentschiedens jedoch auch gegen Pokémon eines anderen Typs anzutreten. Es ist wohl ihrer Zeit als Trainerin zu verdanken, dass der jüngste Kuipers-Spross ein ausgesprochen ausgewogenes Team besitzt. Ob dieses ihr bei ihren Kämpfen helfen wird, wird sich jedoch noch zeigen. Wir wünschen der neusten Arenaleiterin Xenerovilles jedenfalls viel Erfolg in ihren weiteren Vorhaben!

Stadt der Feste?
Moosbach City im Blickpunkt!
Es ist bereits der zweite Monat in Folge, dass Moosbach City mit einem rauschenden Fest und vielen Besuchern beglückt wurde! Ein genauerer Blick lohnt sicherlich ...

Im vergangenen Monat wurde eine groß angelegte Geburtstagsfeier zum Magnet der Region, hier noch einmal herzlichen Glückwunsch an das Oberhaupt der Familie Paldies wie auch seinen Enkel, die in der Zeit ihren Geburtstag feiern durften!
Es war ein kunterbuntes Fest, wo auch einige Berühmtheiten anzutreffen waren - zum Glück lief aber alles gut aus, man konnte kaum Unglücke an diesem glücklichen Tag verzeichnen.
Weiter noch wird in diesem Monat sogar ein weiteres Straßenfest stattfinden, welches von Jaden Lancaster und Mable Hinoki, beide Arenaleiter unserer Region, aber auch Ann-Mary Evanson, Heimleiterin und ehemalige Top-Koordinatorin, veranstaltet wird! Die gesamte Region ist hiermit herzlich eingeladen, zu diesem kunterbunten Fest zu erscheinen, welches ebenfalls einige Berühmtheiten verzeichnen werden kann - doch das erkennt man bereits am illustren Organisationsteam!
War die Stadt eigentlich für ihre Forschung in der Raumfahrt bekannt, zieht sie jetzt immer wieder Besucher aus nah und fern an! Der Top Vier Thomas Crylk, der dort wohnhaft ist, äußerte sich wie folgt zu dieser Tatsache: Ich kann die Freude nicht ganz nachvollziehen, aber schön ... Na, dann wollen wir doch frohes Feiern wünschen!





Liegt Liebe in der Luft?
Der Frühling naht und mit ihm erwacht nicht nur die Natur von neuem, sondern wird auch im gesamten Land neue Liebe entfacht und es scheint, dass zwei Trainer-Koryphäen Hoenns ebenfalls davon betroffen sind.

Obschon Liam Kuipers, Sohn von Thorsten Kuipers und ehemaliger Arenaleiter Xenerovilles, aus seinem Koma erwacht ist, liegt noch ein langer Weg der Genesung vor ihm. Es scheint jedoch, als ob er auf diesem Weg nicht nur von seiner engsten Familie begleitet wird. Der amtierende Champ der Region, Sayoko Yuki wurde in den vergangenen Wochen mehrmals dabei beobachtet, wie sie den jungen Mann in seinem Krankenhauszimmer besucht hat und wird aufgrund der Anzahl der Besuche vermutet, dass es sich hierbei nicht nur um eine reine Formalität handelte.
Man konnte Miss Yuki bis vor kurzem wegen der Eröffnung ihres Pokémon-Heimes "Wunderland" in den Medien zu sehen bekommen, doch es scheint offensichtlich, dass sie nicht nur ein Herz für Pokémon hat. Ob zwischen ihr und dem ältesten Kuipers-Spross die Liebe entfacht wurde? Leider konnten weder Mister Kuipers noch Miss Yuki Zeit für ein Interview finden, um dies zu bestätigen.

Von Schraubenziehern und Kaffeebohnen;
baldige Reperaturlaune in Malvenfroh!
Nachdem Emanuel Vanhanen, der Arenaleiter von Malvenfroh City, schon neulich mit Staub verdreckt durch Malvenfroh City geirrt ist, kommt nun die große Enthüllung - er plant die Eröffnung eines Reperatur-Cafés mit Martin Marfleet.

Gegen Ende des vergangenen Monats kamen doch einige Spekulationen auf, wieso der Arenaleiter von Malvenfroh City, Emanuel Vanhanen, immer häufiger über und über mit Staub bedeckt durch die Straßen gelaufen ist. Nun wurde es endlich enthüllt! Gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Martin Marfleet, welcher erst kürzlich nach Hoenn gekommen ist, plant er die Eröffnung eines Reperatur-Cafés.
Das Prinzip dahinter ist simpel: Es soll einen Ort darstellen, zu welchem man seine kaputten, elektronischen Geräte mitnehmen und reparieren lassen kann. Dabei kann man auch selbst bei einer Tasse Kaffee den Ratschlägen von Experten lauschen, oder aber auch als Hobby-Bastler anderen zur Hand gehen. Das Material wird größenteils vom Café bereitgestellt, und die Inhaber haben schon verraten, dass sie noch nach tatkräftiger Unterstützung suchen!
Wann genau das Café jedoch eröffnen wird, ist noch unbekannt. Der Arenaleiter versprach jedoch, dass er uns vom Schwalboss-Boten exklusiv auf dem Laufenden halten wird!
Wer schon jetzt Emanuel Vanhanen als Kellner in Aktion erleben möchte, sollte einen Abstecher in das Familienrestaurant der Vanhanens machen, in welchem der Normal-Arenaleiter immer wieder seinen Eltern zur Hand geht.





Tipps&Tricks - von Veteranen für Anfänger
#1 Die Arena von Malvenfroh City
Heute wollen wir von der Redaktion eine neue Rubrik einführen - die Tipps&Tricks, wo Veteranen Veteranen interviewen und euch so exklusive Tipps bieten sollen.
Das Thema heute: Die Arena von Malvenfroh City!


Mable: Hallo, hier ist Mable Hinoki, Arenaleiterin von Baumhausen City. Ich begrüße die Leserinnen und Leser, aber auch unseren Gast Emanuel Vanhanen zu dieser erstmaligen Ausgabe von "Tipps & Tricks - von Veteranen für Anfänger"!
Emanuel: Guten Tag auch von meiner Seite; ich freue mich sehr, heute hier sein zu dürfen!
Mable: Dann möchte ich auch direkt einmal ohne Umschweife beginnen - diesmal soll es um Ihre Arena in Malvenfroh City gehen, was macht sie so besonders?
Emanuel: Ich denke, es ist vor allem die Tatsache, dass Wettereffekte eine zentrale Rolle einnehmen können. Sie werden nämlich quasi durch bestimmte Felder auf dem Boden aktiviert, wenn man ihnen mit genügend Druck begegnet. Mein Formeo Tempt sorgt dann für das richtige Wetter!
Mable: Also ist der Effekt nicht unbedingt zufällig? Haben Trainer, die Sie schon mehrmals herausgefordert haben, dann nicht einen entscheidenden Vorteil?
Emanuel: Das stimmt, aber auch wenn man dem Boden genügend Beachtung schenkt, kann man sich einiges erschließen. Aber ich will nicht mehr verraten!
Mable: Interessant ... Welche Wetterzustände können überhaupt erweckt werden?
Emanuel: Alle, die mit normalen Attacken möglich sind - also Sonnenschein, Regen, Hagel und Sandstürme.
Mable: Wie kann man das Feld Ihrer Meinung nach am besten ausnutzen? In der Regel erwartet man ja eher, gegen einen Normalarenaleiter mit Kampfpokémon anzutreten, was würden Sie empfehlen?
Emanuel: Man sollte seine Pokémon, egal, welchem Typ sie angehören, entsprechend auf die Wetterlagen vorbereiten, denn es kann wirklich alles drankommen! Ich bin auch durchaus halb zum Eiszapfen mutiert, ha ha ... Im Prinzip sollte man schauen, welche Möglichkeiten einem bei seinen Pokémon mit den verschiedenen Wetterlagen bieten und dann das Beste aus seinem Team herausholen!
Mable: Dann scheint ja einiges auf die Trainer zuzukommen, vielen Dank für das Interview!
Emanuel: Ich bedanke mich bei Ihnen, und freue mich auf viele spannende Kämpfe!

Kleinanzeigen mit Plusle & Minun
Das Pokemonheim „Wunderland“ in Baumhausen City sucht einen engagierten Koch, der Spaß dabei hat täglich neue Gerichte für Pokemon zuzubereiten. Bei Interesse kann sowohl telefonischer Kontakt hergestellt oder persönlich vorbeigekommen werden.
Sayoko Yuki, Heimleiterin, XX3-219-3891.
Briefautor gesucht! Ich habe kürzlich von einem knuddeligen Minun und einem niedlichen Plusle einen herzerwärmenden Liebesbrief erhalten. Leider hat mein Hydropi den Umschlag in die Finger bekommen und jetzt ist der Name des Absenders völlig unlesbar! Bitte melde dich bei mir; falls du diesen Brief geschrieben hast!
Julie Ohara, XX7-658-2425.
Hiermit möchte ich, Cassidy Benjamin Fletcher, mich herzlich bei allen bedanken, die zu meinem Geburtstag gekommen sind und mir sogar tolle Geschenke mitgebracht haben! Gerade die Karaokeanlage hat uns allen viel Spaß bereitet. Ich hoffe, der Kuchen hat geschmeckt und … vielleicht bis zum nächsten Mal!
Cass Fletcher.
Die Antiquitäts- und Buchhandlung "XX" in Moosbach City ist auf der Suche nach einer möglichst frühen Auflagen verschiedener Werke von regionalen Autoren in Hoenn. Eine genaue Liste kann bei Ann-Mary Evanson, der Inhaberin, erfragt werden. Bei Besitz eines potentiell interessanten Buches, wird um Nachricht gebeten!
Ann-Mary Evanson, XX8-4248-23-9


Bild © Sarah M.

Suchen Sie ebenfalls noch einer Bekanntschaft oder einer helfenden Hand?
Senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Kleinanzeige" und ihrer Nachricht an die Adresse plusle.minun@schwalbossbote.ho. Wir werden sie mit der nächsten Ausgabe veröffentlichen.



Westliches Festland
Östliches Festland
Meeresgebiet
Westliches
Festland


17°C / 26°C
13°C / 16°C

Östliches
Festland


17°C / 25°C
13°C / 16°C

Meeres-
gebiet


20°C / 23°C
14°C / 16°C


Der Mai wird wie immer regnerisch, doch dürften warme Temperaturen und niedrige Windtemperaturen dennoch für gute Frühlingslaune sorgen.

Der Frühling hat nun richtig Einzug gehalten; Blumen blühen und Vogelpokémon zwitschern… Wie es für diese Jahreszeit typisch ist, sammeln sich aber auch vermehrt Regenwolken am Himmel. Der Mai wird dieses Jahr nicht nur warm, sondern auch richtig nass! Es wird davon ausgegangen, dass rund 38% der Maitage regnerisch werden – ganz besonders im Meeresgebiet. Man sollte also auch bei schönem Wetter immer einen Regenschirm dabei haben! Aber immerhin lässt der Wind diesen Monat etwas nach und das Thermometer klettert ebenfalls in die Höhe. Mit einer Durchschnittstemperatur von 21°C im westlichen Festland und 18°C im Meeresgebiet, kann man an guten Tagen durchaus ohne Jacke aus dem Haus gehen.
Wetter-Icons © bharathp666




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://roaringstorms.forumieren.net

Wind der Veränderungen :: Leserbriefe

avatar
Re: Wind der Veränderungen  ||  am So Apr 23 2017, 15:58 von Nóinín Sarnai
Ich hab ja schon ein bisschen was von Emanuels Plänen gehört und freu mich schon, ihm dort einen Besuch abzustatten!

(Falls du das liest: Viel Glück noch, bei den weiteren Aufbauarbeiten!)
avatar
Re: Wind der Veränderungen  ||  am So Apr 23 2017, 16:47 von Cass Fletcher
"Oh, wie cool! Wenn ich mal wieder in Malvenfroh bin, muss ich mir dieses Café unbedingt angucken. Wer weiß - vielleicht kann ich da sogar mitmachen? Da muss ich mich echt mal erkundigen!
(Übrigens vielen Dank nochmal an alle, die zu meiner Party gekommen sind und auch besonders an die, die hinterher mit aufgeräumt haben ... sooo ein Chaos ...)"
- Cass
Re: Wind der Veränderungen  ||  von Gesponserte Inhalte
 

Wind der Veränderungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Roaring Storms :: Willkommen in Hoenn! :: Schwarzes Brett :: Der Schwalboss Bote-
Gehe zu: