Gebietsübersicht
Diese Übersicht listet auf, in welchem Vivillon-Gebiet sich die verschiedenen Orte der Region befinden. Jedes Vivillonmuster ist in genau drei Gebieten zu finden.
G1: Routen 101, 102, 103; Wurzelheim; Rosaltstadt; Blütenburg City
G2: Routen 104, 105, 116; Metarost City
G3: Routen 106, 107, 108, 109; Faustauhafen; Graphitport City
G4: Routen 110, 117; Malvenfroh City; Wiesenflur
G5: Routen 111, 112, 113; Bad Lavastadt; Feuriger Pfad; Schlotberg; Steilpass
G6: Routen 114, 115; Laubwechselfeld
G7: Routen 118, 119; 123; Baumhausen City
G8: Routen 120, 121, 122; 124; Seegrasulb City; Pyroberg
G9: Routen 125, 126, 127; Moosbach City; Xeneroville; Küstenhöhle
G10: Routen 128, 129, 130, 131; Prachtpolis City
G11: Routen 132, 133, 134; Flossbrunn

Enzyklopädie

#11669 \\ Mi Feb 14 2018, 15:11Benutzerprofil anzeigen
avatar
Teamaccount
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Puppenspieler
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249

Die Enzyklopädie
Die foreneigene Enzyklopädie vermittelt euch neben dem Canon-Inhalt, welches das Spiel uns vorgibt, noch andere, ausschließlich auf dieses Forum bezogene Nuancen der Spielwelt! Darunter befinden sich beispielsweise weitere Informationen zum Schulsystem, Sprachen und Dialekten und viele weitere Informationen mehr!
Es ist keine wirkliche Pflicht, sich in seinen Bewerbungen auf diese Informationen und Richtlinien zu beziehen, sie dienen nur der weiteren Ausarbeitung des Inplays und als kleine Guideline für das Inplay oder auch den Steckbrief!
Eine Übersicht
Damit ihr euch nicht in dem Meer von Informationen verirrt, hier eine Navigation mit den wichtigsten Links!

Navigation




Zuletzt von Puppenspieler am Sa Mai 05 2018, 15:30 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
#11670 \\ Mi Feb 14 2018, 15:11Benutzerprofil anzeigen
avatar
Teamaccount
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Puppenspieler
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249

Bildung in Hoenn
In Hoenn gibt es eigentlich keine wirkliche "Schulpflicht" in dem Sinne, wie wir sie heute kennen - Bildung spielt dennoch immer noch eine wichtige Rolle! Wie genau das hier in Hoenn bei uns abläuft, wird folgend erklärt.
Im untenstehenden Bild sind die verschiedenen Möglichkeiten des Bildungsweges in Hoenn schematisch dargestellt. Die einzelnen Schulstufen und- formen werden weiter unten genauer erläutert.



(Ein Klick auf das Bild öffnet das Schema)

HOCH ▲
Die Schulformen
In Hoenn unterscheidet man unter verschiedenen Schulformen, unseren nicht unähnlich. Es herrscht bei keiner Schule jedoch die Pflicht, diese besucht zu haben, wenn man keine universitäre Ausbildung oder Ähnliches anstrebt. Neben den geförderten Schulen, bei denen man, außer Privatschulen, keine weiteren Kosten bezahlen muss, ist es in manchen Familien auch üblich, dass daheim unterrichtet wird.
HOCH ▲

Trainerschule


Die Trainerschule ist für alle Altersklassen geöffnet und wird vor allem von (angehenden) Trainern und Koordinatoren besucht. Sie folgt keinem wirklichen Lehrplan oder genau festgelegten Klassen, man kann immer wieder hineinschnuppern und sich in verschiedenen Zusatzkursen, welche auch neben der normalen Schule besucht werden können, Wissen über bestimmte Themenbereiche wie Attacken oder Typenvor- und Nachteile lernen. Hier wird vor allem Unterricht über Pokémon abgehalten. Die Trainerschule zeichnet sich auch durch die vielen Kämpfe aus, an denen die Schüler teilnehmen dürfen. Es gibt ebenfalls auch noch Unterricht, welcher sich noch genauer mit der Arbeit von Trainern, Koordinatoren oder der Arbeit von Rangern befasst, es handelt sich also nicht ausschließlich um eine Kampfschule!
HOCH ▲

Rangerschule


Die Rangerschule kann nach dem Abschluss der Grundschule alternativ zur Mittel- und Oberschule besucht werden. Es ist aber auch möglich, dass man erst später in seiner schulischen Karriere entscheidet, die Rangerschule zu besuchen, weshalb altersgemischte Klassen keine Seltenheit sind. Sie richtet sich an diejenigen, welche den Beruf des Rangers vor Augen haben. Neben gewöhnlichen Schulfächern wie Sprachunterricht und Mathematik – bei welchen die verschiedenen Altersgruppen getrennt werden – gibt es auch Unterricht zu Pokémonpflege, Natur und Umwelt und allem, was ein Ranger eben zu wissen braucht.
Kindern ab 14 Jahren ist es zudem erlaubt, die Rangerausbildung zu beginnen. Für diese herrschen Sonderregeln bezüglich Prüfungen und Anwesenheitspflicht, damit sie ungestört ihrer Ausbildung nachgehen können.
[weitere Informationen zu den Rangern hier!]

HOCH ▲

Vor- und Grundschule


Diese beiden Schulen werden im Groben von Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren besucht und vermitteln die groben Grundkenntnisse von Lesen und Schreiben, aber auch die notwendige Allgemeinbildung, um sicher auf Reisen gehen zu können.
HOCH ▲

Mittel- und Oberschule


Die Mittel- und Oberschule ist in den meisten Städten von Hoenn zu einer Schule zusammengefasst, jedoch gibt es auch immer wieder Ausnahmen. In der Regel findet man auf den Schulbänken Jugendliche von 11 bis 18 Jahren, welche nicht auf der Reise nach Orden oder Bändern sind, sondern einen anderen Weg einschlagen wollen. Oder aber sie gehen auch einfach in ihren Ferien, am Wochenende oder freien Tagen auf die Reise. Hier wird hauptsächlich vertiefende Allgemeinbildung in verschiedenen Fächern wie Mathematik, Sprachen und Natur- und Geisteswissenschaften unterrichtet, aber auch Gesellschaftswissenschaften. Manche Schulen spezialisieren sich ebenfalls auf bestimmte Fachbereiche, dann handelt es sich jedoch auch um Privatschulen, deren Besuch bezahlt werden muss.
HOCH ▲

Universität und Fachhochschule


Die Universität und die Fachhochschule bilden die höchsten Schulen, welche man besuchen kann, und erwarten in der Regel Erwachsene ab 18 Jahren, selten schaffen es auch Jüngere schon, den benötigten Abschluss zu erlangen. Es gibt verschiedene Fächer, welche man studieren kann, und der Hauptstandort von Universitäten in Hoenn sind Malvenfroh City, Seegrasulb City und Graphitport City. Erstere hat sich vor allem auf den technisch-naturwissenschaftlichen Bereich spezialisiert, Zweitere auf den künstlerisch kulturellen und Letzteres auf den geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich.
Man benötigt einen Bildungsnachweis, um an einer Universität oder Fachhochschule studieren zu können, welchen man direkt an dem entsprechenden Lehrort ablegen kann oder aber durch den Abschluss der Oberschule erhält. Für ehemalige Trainer und Koordinatoren, welche die Schule nicht Vollzeit besucht haben, gibt es die Möglichkeit, in teils mehrjährigen Sonderkursen die fehlende Schulbildung nachzuholen. Die kürzeste Dauer für solche Sonderkurse beträgt etwa sechs Monate, die längste etwa drei Jahre.
HOCH ▲
Die Trainerreise
Auch in Hoenn ist es natürlich gang und gäbe, dass Heranwachsende sich mit ihren Pokémon auf die Reise durch die ganze Region machen. Dabei ist es üblich, Kinder ab zehn Jahren auf die Reise zu schicken.
Man erwirbt sich bei Reisebeginn auch einen Trainerpass, welcher jedoch nicht nur für Trainer als Solche gilt und als eine Art Personalausweis gesehen werden kann. Ohne ihn ist es beispielsweise nicht möglich, Arenen offiziell herauszufordern, oder an Wettbewerben teilzunehmenn!
HOCH ▲



Zuletzt von Puppenspieler am Di Feb 20 2018, 16:51 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
#11671 \\ Mi Feb 14 2018, 15:11Benutzerprofil anzeigen
avatar
Teamaccount
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Puppenspieler
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249

Die Sprachvielfalt
Im Allgemeinen gibt es verschiedene Sprachen und Dialekte auch in unserer Pokémonwelt, wenngleich man sie im Rollenspiel selbst meistens vernachlässigen kann - irgendein universeller Übersetzer ist doch immer gegeben!
HOCH ▲
Die Dialekte
Hoenn, Sinnoh, Kanto und Johto sprechen in unserem Universum in etwa dieselbe Sprache mit unterschiedlichen Dialekten, so wie beispielsweise in Deutschland unterschiedliche Dialekte vorherrschen. Im Grunde kann man davon ausgehen, dass sich die Menschen aus diesen Regionen fast problemlos verstehen können, jedoch gibt es immer noch wesentliche Unterschiede. Die Hochsprache unterscheidet sich zusätzlich ebenfalls von den regional gesprochenen Dialekten, kommt dem Dialekt von Kanto und Johto aber wohl am nächsten.  Die Hochsprache bietet eine Kommunikationsgrundlage für diese vier Regionen und wird auch in den anderen Regionen meist schon früh in der Schule unterrichtet und wird daher generell häufig für die interregionale Kommunikation genutzt.

Vom Dialekt her ist Sinnoh der Dialekt, welcher von den anderen am schwersten bis gar nicht verstanden wird und fast schon einer eigenen Sprache ähnelt. Ähnlich verhält es sich auch mit Hoenn, jedoch in einer abgemilderteren Form.
Kanto und Johto haben aufgrund ihrer gegenseitigen Nähe einen recht ähnlichen Dialekt, weswegen es zwischen den beiden Regionen meistens keine Kommunikationsschwierigkeiten gibt. Er ist aber auch den anderen Dialekten noch am nächsten.

HOCH ▲
Die Sprachen
Neben der einen Sprache, welche in gleich vier Regionen gesprochen wird und sich etabliert hat, gibt es auch noch die "außerregionaleren" Sprachen der anderen Regionen. Diese unterscheiden sich fundamental in Grammatik und Vokabular, besitzen jedoch immer noch dasselbe Schriftbild.

Einall ähnelt unserem Sprachbild von Englisch am meisten, wohingegen die Sprache in Kalos Französisch gewissermaßen darstellt. In Alola wird das uns bekannte Hawaiianisch grob gesprochen.
Im fernen Orre wird eine Sprache gesprochen, welche mit jener aus Einall verwandt ist, aber da der Kontakt zwischen den beiden Regionen schon lange eher spärlich ist, haben sich die Sprachen unabhängig voneinander weiterentwickelt. Für einall'er Ohren dürfte die Sprache Orres zwar bekannt klingen, doch mehr als einige Wörter wird mal wohl nicht verstehen.
Die Regionen Fiore, Almia und Oblivia, welche besonders als Ursprung des Rangerberufes bekannt sind, liegen nahe beieinander. Dort wird eine in den anderen Regionen fremd klingende Sprache gesprochen, wobei jede dieser drei Regionen eine andere Varietät der Sprache benutzt, welche untereinander nur zum Teil verständlich sind.
HOCH ▲

In all diesen Regionen wird jedoch auch die Hochsprache der vier anderen Regionen gelehrt, da sie auch eine Basis für die Kommunikation zwischen den verschiedenen Regionen bildet.

Das Wort für Sprache lautet in Kanto und Johto und dementsprechend auch in der Hochsprache Eka. Dieses Wort kann auch als Suffix verwendet werden, sodass X-eka als "Die Sprache von X" übersetzt werden kann. Dementsprechend lauten auch die Bezeichnungen für die verschiedenen Sprachen, beispielsweise Einalleka. Nach Vokalen wir das 'e' gerne mal gekürzt, weshalb man statt "Alolaeka" oft nur "Alolaka" hört.
Die Sprache der Regionen Kanto, Johto, Hoenn und Sinnoh wird von den meisten lediglich als Kajoeka oder Kajoka bezeichnet. Um die jeweiligen Dialekte hervorzuheben spricht man meist einfach von Kanto-, Johto-, Hoenn- oder Sinnohdialekt.

HOCH ▲



Zuletzt von Puppenspieler am Di Feb 20 2018, 16:50 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
#11672 \\ Mi Feb 14 2018, 15:11Benutzerprofil anzeigen
avatar
Teamaccount
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Puppenspieler
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249

Transportmittel
Manchmal müssen Menschen oder grosse und kleine Lasten von A nach B transportiert werden. Aufgrund der Tatsache, dass die Menschen schon seit jeher sehr eng mit den Pokémon zusammenleben, haben sich diese Wesen als allgemeine Transportmittel bewährt.
HOCH ▲
Öffentliche Verkehrsmittel
Die meisten Privatpersonen reisen, falls möglich, gerne mithilfe ihrer Pokémon durch die Gegend oder lassen sich von ihnen dabei helfen, schwere Gegenstände zu transportieren. Autos, Lastwagen und Busse sind daher eher selten und wenn, dann fast ausschliesslich in Städten anzutreffen. Solche Fahrzeuge werden ausserdem meistens von Firmen oder Läden benutzt und nur selten von Privatpersonen – und wenn doch, dann dient das Auto meist eher als Statussymbol. Anders als in unserer Welt haben sich in der Welt der Pokémon ausserdem die ökologischeren Elektromotoren bewährt – die Energie kann man schliesslich ganz einfach mit Hilfe von Pokémon gewinnen!
Die meisten Städte in Hoenn besitzen ein mehr oder minder gut ausgebautes System an öffentlichen Verkehrsmitteln. Am häufigsten anzutreffen sind hierbei Strassenbahnen, welche in den Städten Metarost City, Graphitport City, Seegrasulb City und Moosbach City gut etabliert sind. Das älteste Strassenbahnnetz der Region befindet sich übrigens in Graphitport City.
HOCH ▲

Transport zwischen den Städten


Der grösste Teil des Transportes zwischen Städten findet über Luft- oder Wasserwege mit entsprechenden Booten und Luftschiffen statt. Viele Hoenn’er reisen aber auch gerne zu Fuss, falls die Distanz nicht allzu gross ist.
Vor rund einem Jahr begann ausserdem der Bau eines Unterseetunnels, welcher Moosbach City mit Seegrasulb City verbinden soll. Dieser Tunnel ist vom Tunnelsystem Xenerovilles inspiriert und soll daher weitestgehend den Blick ins Meer hinaus ermöglichen. Bis der Tunnel fertiggestellt ist, wird es wohl noch eine Weile dauern.
HOCH ▲
Städtespezifische Verkehrsmittel
Einige Städte besitzen ausserdem noch ganz spezielle und an ihr einzigartiges Stadtbild angepasste öffentliche Verkehrsmittel!

Malvenfroh City


Die Arkologie Malvenfroh Citys besteht nur aus einem Gebäude, welches mehrere Stockwerke umfasst. Die Stadt rühmt sich mit dem sowohl horizontal, als auch vertikal verlaufenden Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. So ermöglichen diverse Aufzüge unterschiedlicher Grössen und Destinationen die Reise nach oben oder unten. In den oberen Stockwerken existieren auch einige horizontal verlaufende Aufzüge. An der Aussenwand und am zentralen Platz verlaufende Aufzüge sind aus Glas gefertigt, weswegen das natürliche Licht der Sonne auch während der Reise noch genossen werden kann.
Unter der Stadt verlaufen zudem einige U-Bahn-Linien, deren Stationen an ausgewählten Knotenpunkten im Norden, Süden, Westen, Osten und im Zentrum der Stadt über Aufzüge erreicht werden können.
In allen Stockwerken ist es zudem möglich, mit dem Fahrrad zu reisen. Diverse Fahrradverleihe machen das sogar ohne eigenen Drahtesel möglich. Einige Rikscha-Unternehmen sind ebenfalls vorhanden – wenn man will, muss man also nichtmal selbst strampeln!
HOCH ▲

Baumhausen City


Baumhausen City ist als die Stadt in den Baumkronen bekannt. Zwar gibt es auch auf dem festen Boden diverse Gebäude, doch ein grosser Teil des Lebens in dieser Stadt läuft in luftigen Höhen ab und das wirkt sich natürlich auch auf den Transport aus!
Zu Boden ist der Transport mit Fahrrädern oder zu Fuss wohl am häufigsten. Motorbetriebene Fahrzeuge gibt es in Baumhausen City sogar für hoenn’er Verhältnisse eher wenig.
Auf den Hängebrücken, welche die Gebäude in den Bäumen miteinander verbinden, ist das Fahrradfahren aus Sicherheitsgründen jedoch strengstens verboten! Möchte man sich nicht zu Fuss bewegen, kann man die Sessellifte nutzen, welche es je nach Standort mit Zweier- oder Dreiersitzen gibt. Diese verbinden sowohl die Gebäude in den Baumkronen untereinander, als auch mit dem Boden, sodass man nicht unbedingt an den ansonsten vorhandenen Leitern noch oben klettern muss. Falls man es ganz eilig nach unten hat, gibt es übrigens noch einige Seilrutschen, an denen man nach unten fahren kann. Bei diesen handelt es sich um gespannte Drahtseilen, an welchen man in einem Geschirr festgemacht hinunterrutscht. Diese sind besonders bei Kindern besonders beliebt. Der Zugang zu ihnen wird aber stets von einem Wachmann überwacht, damit es zu keinen Unfällen kommt.
HOCH ▲

Xeneroville


Die Stadt Xeneroville ist durch den klaren See in ihrem Zentrum geprägt. Früher waren Reisen quer auf die andere Seite der Stadt nur über Boote möglich. Um das natürliche Bild der Stadt zu wahren und zu verhindern, dass auf dem See zu viele Boote sind, wurde vor einigen Jahren das Projekt der Unterseetunnel gestartet. Vor drei Jahren wurde dieses vervollständigt und die Tunnel erfreuen sich nicht nur bei Einheimischen, sondern auch bei Touristen grosser Beliebtheit.
Hierbei handelt es sich um ein System von sieben Tunneln, welche unter der Oberfläche des Sees verlaufen. Ihre Wände bestehen grösstenteils aus Glas, weshalb künstliches Licht tagsüber kaum benötigt wird. Fünf der Tunnel sind zu Fuss oder mit dem Fahrrad passierbar und untereinander vernetzt. Zusätzlich fährt in zwei Tunneln eine U-Bahn, die jeweils zwischen zwei Stationen pendeln.
HOCH ▲



Zuletzt von Puppenspieler am Di Feb 20 2018, 16:40 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
#11673 \\ Mi Feb 14 2018, 15:11Benutzerprofil anzeigen
avatar
Teamaccount
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Puppenspieler
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249

Bekannte Marken
Es ist wohl unbestreitbar, dass manche Marken einfach Kultstatus erhalten haben, und diesen Kult importieren wir nun auch noch in die Pokémonwelt hinein! Anbei eine Liste an Marken, welche über die Regionsgrenzen bekannt sind, wie beispielsweise die Giganten, die wir auch in unserer Welt so kennen.
HOCH ▲
Marken aus dem Bereich der Technik
Wenn man sich näher mit Technik allgemein auseinandersetzt, läuft man gleich zwei großen Namen über den Weg: Dem Namen der Devon Corp. nämlich und dem von Silph co.. Beide setzen sich auch mit großen Bereichen rund um das Pokémon auseinander. Die Devon Corp. ist einer der Haupthersteller für Pokébälle, aber auch was Kommunikationstechnik angeht sind sie weit vorne. Da ist aber auch die Silph co. vorne mit dabei und ist unter anderem Erfinder des PokéComs und des PokéNavs, welche auch heute noch verwendet werden. Zudem sind sie auch Vorreiter, was TMs, sogenannte Technische Maschinen, angeht und die Einzigen, welche das Geheimnis um den Meisterball gelüftet haben.
HOCH ▲

In Hoenn ist der Name eines Energieversorgers allgemein bekannt: Die Holding-Gesellschaft Groß-Malvenfroh ist zuständig für Neu Malvenfroh, welches den gesamten Strom für Malvenfroh City produziert, was eine Mammutaufgabe ist. Zudem ist auch der Anbieter HoEnnergy immer wieder in aller Munde, sie kümmern sich ebenfalls um Stromversorgung, sind aber auch maßgeblich am Wasser- und Gasnetzwerk Hoenns beteiligt.
Was jedoch noch die Stadt am Laufen hält, sind die mannigfaltigen, öffentlichen Verkehrsmittel, welche vor allem einen Hauptanbieter haben - nämlich die Hoenn-Transport-Gesellschaft, auch mal gut und gerne mit HTG abgekürzt! Sie ist in den meisten Fällen für Pünktlichkeit bekannt, anders als eine ihrer Tochtergesellschaften MetaTrans, welche für Verspätungen beinahe schon berüchtigt ist, und in Metarost City anheim ist. Böse Zungen sagen auch, dass der Name der Stadt eben Programm ist...!
HOCH ▲
Marken aus dem Bereich des Lifestyle
Wer Geld hat und hochwertige Markenkleidung kaufen will, der bedient sich gerne bei der Designermarke Maison Très Chique, welche aus dem gut bekleideten Kalos stammt. Etwas verträglicher für den Geldbeutel wird es dann aber, wenn man sich bei dem großen Kleiderhersteller Pina einkleidet, welche ebenfalls immer auf der Höhe der Mode sind und von den meisten getragen wird.
Um sein Pokémon auf Hochglanz zu bringen sind besonders die Produkte von PicoBello beliebt, welche ebenfalls eine Marke aus Kalos ist und an ihrem Coiffwaff-Logo immer zu erkennen ist. Die Produkte decken eine große Breite ab, was Pokémon und Preis angeht. Besonders beliebt bei Koordinatoren: Die Pokémon-Accessoiremarke PokéUp, die ebenfalls in alle Richtungen ihr Angebot aufgestellt hat!
HOCH ▲

Wenn man sich nun mit den Grundbedürfnissen im Alltag auseinandersetzt, so kommt man eigentlich an Hess nicht vorbei, der Supermarktkette in Hoenn schlechthin. Ihr Konkurrent im Geschäft ist aber ebenfalls die erfolgreiche Kette W&K, welche sich vor allem in den Wasserregionen von Hoenn eher durchgesetzt hat.
Was Möbelanbieter angeht, so gibt es eigentlich nur einen Giganten mit ein paar weiteren Möbelmarken - ELOA ist die Möbelmarke aus Alola schlechthin! Sie glänzt immer wieder mit recht günstigen Preisen und einer großen Bandbreite an Möbelstücken und allem, was man sonst im Leben so gebrauchen kann, sogar Lebensmitteln.
Doch man muss ja auch immer noch das liebe Geld zählen! In Hoenn hat sich privat vor allem die RegioBank Hoenn durchgesetzt, jedoch bevorzugen geschäftliche Kunden meistens die aus Einall hergezogene von Zaster-Bank, welche auf einem interregionaleren Niveau das Bankengeschäft betreibt.
HOCH ▲

#13047 \\ Sa Mai 05 2018, 15:28Benutzerprofil anzeigen
avatar
Teamaccount
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249
Puppenspieler
Ich bin der allmächtige Puppenspieler. Euer Schicksal liegt in meinen Händen und ich ziehe die Fäden wie es mir beliebt… Oder etwa doch nicht?
- - -
Bitte keine PNs an diesen Account!

Pokédollar : 1494
Anmeldedatum : 20.10.15
Beiträge : 1249

Kommunikationstechnik
Die Technik in der Pokémonwelt und damit auch in Hoenn ist schon weit fortgeschritten. Dementsprechend stehen auch die dortigen Kommunikationsgeräte den unseren um nichts nach. Bei den meisten Durchschnittsbürgern haben sich Smartphones schon lange etabliert, auch wenn der eine oder andere noch mit etwas älteren Handymodellen unterwegs ist. In diesem Bereich haben sich zwei Marken besonders etabliert: Einmal die Luxusmarke Jonago, welche vor allem mit hohen Auflösungen und Komfort ihre Smartphones anpreist, und In.Vita (I.V.), die vor allem für Individualität und hohe Anpassbarkeit stehen.
Besonders bei Trainern und Reisenden beliebt sind die  PokéNavs des örtlichen Technikgiganten Devon Corp., welche mit einigen nützlichen Zusatzfunktionen die Reise erleichtern können. Diesem steht der PokéCom der kantoer Firma Silph Co. aber um nichts nach. Diverse andere ähnliche Geräte für Trainer, Koordniatoren und Technikfreaks wie der Pokétch oder der P☆DA haben sich auf dem Markt ebenfalls ziemlich gut etabliert.

Es gibt zudem auch eine Vielzahl an verschiedenen Mailanbietern, die bekanntesten von ihnen wohl pokemail.pk, welche interregional Mailadressen anbietet, und hoennlink.ho, welche auch vor allem in der Hoenn-Region unterwegs ist. Dazu gesellt sich auch wieder die Devon Corp. mit devonmail.ho, aber auch kleinere Anbieter wie flurmail.ho sind aufgrund ihrer hohen Sicherheitsstandards recht beliebt!

Selbstverständlich gibt es mit dem Aufkommen des Internets auch diverse Social Media Seiten, auf welchen Menschen miteinander kommunizieren können. Eines davon nennt sich Wiederhall und ermöglicht es den Menschen kurze Nachrichten in die Welt zu setzen oder Nachrichten anderer weiterzugeben. In Sachen Aufbau und Funktion ähnelt es damit dem bei uns bekannten Twitter.
Eine kleine Gruppe Menschen, welche Trainer und Anwohner Hoenns über aktuelle Gefahren und Hilfesuchen informieren wollen, nutzen hierfür Wiederhall unter dem Account Nachbarschaftsverbund Hoenn (@nv_ho). Ihre Seite kann im Kommunikationsunterforum gefunden werden.
HOCH ▲

#0 \\
Gesponserte Inhalte

  Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-
Gehe zu: